Sicherheit ist das Thema der Stunde

Schmoliner: „Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie startet auch in Kiel-Neumünster“

(03.12.2020)

In über 20 Betrieben, die dem Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie angehören wurden heute die Forderungen der IG Metall übergeben.
Mit Maske und Abstand zeigten die Metallerinnen und Metaller von Kaltenkirchen über Neumünster bis Kiel heute Flagge für die anstehende Tarifrunde und machen deutlich, es gibt Themen, die sich nicht aufschieben lassen.

„Wir sehen Beschäftigungssicherung als große Klammer, die jetzt zur Verteilungsgerechtigkeit gehört. Wenn wir die Zukunft in den Industriebetrieben gemeinsam gestalten wollen, gehört Einkommenssicherung genauso dazu wie das Bekenntnis Auszubildende zu übernehmen und tarifliche endlich gute Bedingung für dual Studierende.“ so Stephanie Schmoliner, 1. Bevollmächtigte.


Um die Forderung zu unterstützen, übergab die VK Leiterin Romina von Wolffersdorff heute Morgen stellvertretend für die Kolleginnen und Kollegen der thyssenkrupp MarineSystems als erste die Forderung an die Geschäftsleitung. Ihr folgten GKN, German Naval Yards und Jungheinrich. Forderungen wurden im Betrieb sichtbar ausgehängt, an die Türen der Geschäftsführungen geklebt und Transparente ausgehangen.
„Wir sind im Betrieb klar aufgestellt, Lösungen am Verhandlungstisch sind gut, aber wenn das von Arbeitgebern nicht gewollt ist, sind wir bereit mit Abstand und Maske auch Arbeitskampf vorzubereiten“, so Romina von Wolffersdorff, Vertrauenskörperleiterin tkMS.

Foto: IG Metall

„Auch ich Zeiten von Corona sind und bleiben wir handlungsfähig“ so Schmoliner „jetzt kommt es darauf an, dass sich die Arbeitgeber in der 1. Verhandlung am 14. Dezember neu aufstellen, nicht in alte Muster verfallen, sondern mit uns gemeinsam über flexible Arbeitszeitgestaltung, wie die 4-Tage Woche mit Lohnausgleich lösungsorientiert Wege finden wollen. Wir stellen uns auf konstruktive Verhandlungen ein, bereiten aber auch weitere Schritte vor.“


Ansprechpartnerin
Stephanie Schmoliner
1. Bevollmächtigte Kiel-Neumünster
Telefon: 0431/200 869-0
E-Mail: stephanie.schmoliner@igmetall.de

:: Pressemitteilung als PDF (PDF | 143 KiB)



Druckansicht

IG Metall Kiel-Neumnster
Anschrift
Legienstr. 22-24
24103 Kiel

Carlstr. 7
24534 Neumnster

Bro-/Telefonzeiten
Mo, Di, Do
8:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch Kiel
8:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch NMS
8:00 bis 12:30 Uhr
Freitag Kiel
8:00 bis 13:00 Uhr
Freitag NMS
8:00 bis 12:30 Uhr

Telefon:
Kiel: 0431/200 869-0
Neumnster: 0431/200 869-0

Fax:
Kiel: 0431/200 869-20
Neumnster: 0431/200 869-23