Trotz Regen viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Demo zur Europawahl: Vielfalt eint uns

Klare Kante gegen Rassismus und fr Respekt

(07.04.2019)

Ein klares Zeichen setzen fr Respekt, Integration und eine weltoffene Gesellschaft, das war das Ziel der Veranstaltung Aufstehen gegen Rassismus, die im Rahmen der interkulturellen Wochen in Kiel stattgefunden hat.
Den Markt der Mglichkeiten auf dem Europaplatz nutzten vielen Organisationen und Vereine um ihre Anliegen fr eine solidarische Gesellschaft und die anstehenden Europawahlen zu verdeutlichen.
Mit dabei war auch die IG Metall. Der Migrationsausschuss, der sich schon seit vielen Jahren aktiv in der Gleichstellungspolitik und gegen Rassismus engagiert, hatte sein Zelt unter dem Motto Vielfalt eint uns aufgeschlagen.
Grsel Ayan, Vorsitzender des Ausschusses, zeigte sich kmpferisch:
Lasst uns unsere IG Metall Werte und Erfolge sichtbar machen und den Menschen Orientierung geben. Wir kmpfen gegen soziale Ausgrenzung. Wir stehen fr Solidaritt in unserer Gesellschaft und berlassen Rechtspopulisten und Demokratiefeinden nicht das Feld.
Auf der Abschlusskundgebung fand die Erste Bevollmchtigte Stephanie Schmoliner deutliche Worte fr ein geeintes Europa und die Europawahlen am 26. Mai: Wir diskriminieren und grenzen niemanden aus! Deswegen mssen wir alle ermutigen Europa zu whlen denn Europa whlt Menschenwrde.
Wer Interesse hat, im Migrationsausschuss mitzumachen, ist herzlich eingeladen.
Auch schnuppern ist erlaubt.
Das nchste Treffen findet am Dienstag, den 9. April um 17 Uhr bei der IG Metall in Kiel statt. Weitere Infos gibt es bei Grsel Ayan unter guersel.ayan@live.de">guersel.ayan@live.de.


Fotos: U. Stephan, r-mediabase



Druckansicht

IG Metall Kiel-Neumnster
Anschrift
Legienstr. 22-24
24103 Kiel

Carlstr. 7
24534 Neumnster

Bro-/Telefonzeiten
Mo, Di, Do
9:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch
9:00 bis 16:00 Uhr
Freitag
9:00 bis 12:00 Uhr

Telefon:
Kiel: 0431/200 869-10
Neumnster: 04321/403 699-1

Fax:
Kiel: 0431/200 869-20
Neumnster: 04321/403 699-9