Aktionstag zur Rettung der Werften und Zuliefererindustrie

(15.10.2020)

Wir rufen euch auf, euch am Aktionstag zur Rettung der Werften und Zuliefererindustrie zu beteiligen.
Es ist ernst – deshalb ist es wichtig, dass wir am 28.10. eindrücklich zeigen, dass wir für die Zukunft der Betriebe und der Beschäftigung kämpfen und Flagge zeigen!

Anbei für euch der Aufruf – wir treffen uns am 28.10.2020 um 8:00 Uhr bei uns vor dem Gewerkschaftshaus.
Wir wollen gemeinsam eine Demo zum Landeshaus machen, wo wir auf den Ministerpräsidenten und den Wirtschaftsminister treffen um ihnen unsere Forderungen lautstark und sichtbar deutlich zu machen.

Arbeit auf Werften und bei Zulieferern sichern
Für die Arbeits- und Ausbildungsplätze und eine Zukunft in der maritimen Wirtschaft: Wir wollen mit allen durch die Krise. Deshalb fordern wir: Kurzarbeit mit Qualifizierung statt Entlassungen. Festanstellung statt Leiharbeit und Werkverträge. Und klar ist auch: Wer Förderung vom Staat bekommt, darf nicht entlassen und muss sich an Mitbestimmung und Tarifverträge halten. Unternehmen und Politik sind gleichermaßen gefordert!

Um hygienekonform und mit Abstand planen zu können bitte ich euch uns bis zum 20.10.2020 mitzuteilen, mit wie vielen Kollegen und Kolleginnen wir aus eurem Betrieb rechnen dürfen.
Bitte meldet euch bei
Fernando.engel@igmetall.de

:: Aufruf als PDF (PDF | 353 KiB)



Druckansicht

IG Metall Kiel-Neumnster
Anschrift
Legienstr. 22-24
24103 Kiel

Carlstr. 7
24534 Neumnster

Bro-/Telefonzeiten
Mo, Di, Do
8:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch Kiel
8:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch NMS
8:00 bis 12:30 Uhr
Freitag Kiel
8:00 bis 13:00 Uhr
Freitag NMS
8:00 bis 12:30 Uhr

Telefon:
Kiel: 0431/200 869-0
Neumnster: 0431/200 869-0

Fax:
Kiel: 0431/200 869-20
Neumnster: 0431/200 869-23