Fr Respekt und Menschenwrde, fr Solidaritt und Mitmenschlichkeit

ber 4000 auf dem Kieler Rathausplatz

(04.09.2018)

Vor dem Hintergrund der Ausschreitungen und Menschenjagd vom letzten Wochenende sind am Montag in Kiel 4000 Menschen dem Aufruf des DGB gefolgt und haben sich gegen die rechte Gewalt und Menschenfeindlichkeit eindeutig positioniert.
Mehrere Organisationen, Verbnde und Parteien hatten sich dem kurzfristigen Aufruf angeschlossen.

Mit den Worten Die Wrde des Menschen ist unantastbar, so haben es die Mitglieder des parlamentarischen Rates in unser Grundgesetz im Mai 1949 formuliert und damit eine klare, unmissverstndliche Haltung gegen die menschenver-achtende Gewaltherrschaft von 1933 bis 1945 eingenommen. Nie wieder Faschismus!
Sieben Jahrzehnte spter mssen wir erleben, dass in unserem Land wieder Menschen angegriffen, gejagt, gehetzt und tdlich verletzt werden. Das dulden wir keinen Tag lnger!
hat Frank Hornschu die Kundgebung erffnet.
Groe Zustimmung fanden auch die Beitrge von Canan Canli und Martin Link.









Fotos: Fritz-Richard Gssel



Druckansicht

IG Metall Kiel-Neumnster
Anschrift
Legienstr. 22-24
24103 Kiel

Carlstr. 7
24534 Neumnster

Bro-/Telefonzeiten
Mo, Di, Do
9:00 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch
9:00 bis 12:00 und
14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag
9:00 bis 12:00 Uhr

Telefon:
Kiel: 0431/200 869-10
Neumnster: 04321/403 699-1

Fax:
Kiel: 0431/200 869-20
Neumnster: 04321/403 699-9